StepStone.at - Der Channel für eine erfolgreiche Karriere im Gesundheitswesen
Detailsuche

Ergebnisse anzeigen

  Ergebnisliste öffnen Ergebnisliste schließen

Interessante Biotechnologie-Jobs im Überblick

Die Biotechnologie befindet sich seit einigen Jahren auf Wachstumskurs und der Boom der Life Sciences hält an. Die Branche spielt daher eine zentrale Rolle als Arbeitgeber qualitativ hochwertiger Jobs. Angefacht durch die zunehmende Nachfrage nach Biokraftstoffen und Biokunststoffen steigt der Bedarf an Biotechnologen auch in der chemischen Industrie. Fachkräfte werden hier kontinuierlich gesucht.

Humangenetiker


Die Erforschung des menschlichen Erbgutes und das Erstellen medizinischer Diagnosen bei möglichen Erbkrankheiten bilden das Arbeitsgebiet für Humangenetiker.
Humangenetiker verbinden die biologische Forschung am menschlichen Erbgut mit der medizinischen Diagnostik von Erbkrankheiten. Hierzu stehen Humangenetikern zwei Grundmethoden zur Verfügung: Die Zytogenetik untersucht auf der Ebene der Chromosomen, ob im Erbgut eines Menschen Besonderheiten vorliegen. Bei der molekularen Humangenetik dagegen beschäftigt sich der Humangenetiker mit einzelnen Genen. Zu den Aufgaben des Humangenetikers gehören neben der Forschung und der Diagnose von Erbkrankheiten auch so genannte Vaterschaftstests und die genetische Beratung. Hierbei beraten Humangenetiker Paare mit Kinderwunsch im Hinblick auf die Wahrscheinlichkeit von Erbkrankheiten und Präventionsmöglichkeiten.
Neben ausgeprägtem naturwissenschaftlichem Interesse und Verständnis sind große Genauigkeit und Zuverlässigkeit wichtige Eigenschaften des Humangenetikers. Teamfähigkeit und ein einfühlsamer Umgang mit Patienten sind selbstverständlich.

Humangenetiker finden Jobs im Gesundheitswesen, zum Beispiel in Fachkliniken und medizinischen Laboren. Darüber hinaus erhalten Humangenetiker Stellenangebote von Forschungsinstituten und Hochschulen.


Biotechnologe


Biologische Vorgänge werden zur Optimierung technischer und industrieller Prozesse genutzt - möglich machen dies Biotechnologen.
Der Biotechnologe analysiert biologische Vorgänge mit Blick auf die mögliche industrielle Verwendung zur Herstellung bestimmter Stoffe. Die Bandbreite ist riesig: Unbewusst waren schon die ersten Bierbrauer und Winzer Biotechnologen, nutzten sie doch die alkoholische Gärung zur Erzeugung ihrer Produkte. Heute sucht der Biotechnologe gezielt nach möglichen Anwendungen von Bakterien, Pilzen und Pflanzen, um sie beispielsweise zur Herstellung von Medikamenten zu verwenden. Inzwischen sind Biotechnologen auch mit der genetischen Veränderung dieser Organismen beschäftigt, um sie die gewünschten Stoffe erzeugen zu lassen. Wichtigste Anwendungsgebiete der Biotechnologie sind Medizin und Pharmazeutik, Landwirtschaft, Lebensmittelwirtschaft und industrielle Prozesse.
Die Fähigkeiten des Biotechnologen sind nicht weniger breit gefächert wie die Anwendungen seines Fachs. Biologische und biochemische Kenntnisse werden ergänzt durch ingenieurwissenschaftliche Fähigkeiten, zum Beispiel aus der Verfahrenstechnik. Gute Englischkenntnisse sind Pflicht für Biotechnologen, da sie nicht nur für die Arbeit in internationalen Teams benötigt werden, sondern auch für die kontinuierliche Fortbildung mit Hilfe von Fachmagazinen.

Biotechnologen finden Jobs in der Wirtschaft, vor allem bei Chemie- und Pharmazie-Unternehmen. Stellenangebote für Biotechnologen gibt es außerdem in Untersuchungslaboren, in der Nahrungsmittelindustrie und im Anlagenbau. Schließlich gibt es auch Arbeit für Biotechnologen an Hochschulen sowie in Verbänden.


Biologe

 
Sowohl in der Grundlagenforschung als auch in Lehre und gezielter Anwendung sind Biologen gefragt. Der Biologe erforscht Zusammenhänge des Lebendigen sowie auch einzelne Lebewesen. Dabei haben Biologen entweder ein grundsätzliches Forschungsinteresse oder eine bestimmte Anwendung ihrer Erkenntnisse als Ziel. Biologen spezialisieren sich häufig auf eines der vielen Teilgebiete der Biologie, wie zum Beispiel Botanik oder Zoologie, Genetik oder Ökologie. Je nach Arbeitsgebiet verändern sich dabei Methoden und Arbeitsumfeld des Biologen. Anwendung findet die Arbeit des Biologen regelmäßig in der Medizin, im Pharmabereich und im Umweltschutz.
Biologen verfügen über kennzeichnende Eigenschaften erfolgreicher Naturwissenschaftler: Der Biologe ist ausdauernder Beobachter, genauer Dokumentar und in der Lage, die richtigen Schlüsse aus seinen Ergebnissen zu ziehen. Außerdem verfügt der Biologe über gute Kenntnisse in anderen Disziplinen wie Mathematik und Physik, vor allem aber in Chemie.

Die Arbeitsmöglichkeiten für Biologen sind ausgesprochen vielfältig: Biologen finden Jobs als Forscher an Universitäten und in Forschungsinstituten. Als Lehrer und Dozenten geben Biologen ihr Wissen an Schüler und Studierende weiter. Darüber hinaus gibt es Stellenangebote von Pharma- und Biotechnologiefirmen sowie Nahrungsmittelherstellern. Außerdem gibt es Jobs für Biologen im Umweltschutz und im Gesundheitswesen.